Eröffnungsparty in Konstanz

Fünf Jahre nach dem Spatenstich wurden im Rahmen eines feierlichen Festaktes am 19. Januar 2018 der neue Funktionstrakt des Klinikums Konstanz sowie das Vincentius Krankenhaus eingeweiht. Der Neubau beherbergt neben der neuen Notaufnahme, 9 moderne Operationssäle und ein Hybrid OP sowie ein neues Herzkatheterlabor. Die Patientenzimmer sind hell und hochmodern ausgestattet. Ein weiteres Highlight des rund 100 Millionen Neubaus ist der neue Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach des Klinikums. Über einen Aufzug gelangen die Patienten direkt in die Notaufnahme, den OP-Bereich oder auf die Intensivstation. Damit verfügt das Klinikum über einen der modernsten Hubschrauberlandeplätze an deutschen Krankenhäusern.

Einen Tag später öffnete der Neubau seine Türen für interessierte Mitbürger. Die Mitarbeiter der zahlreichen Abteilungen demonstrierten ihre Aufgabengebiete, zeigten wie die moderne Medizintechnik zum Einsatz kommt und standen für Fragen zur Verfügung. Zudem konnten sich die Besucher in Vorträgen informieren und an geführten Rundgängen teilnehmen.

Die PGMM hat bei diesem Projekt erfolgreich die Planungsleistungen in den Bereichen Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärtechnik sowie medizinische Gase, mess- und regeltechnische Anlagen und Medizintechnik durchgeführt.

 

Bild oben: Landrat Frank Hämmerle (links) und Konstanz Oberbürgermeister Uli Burchardt (rechts)

Bild rechts: Architekt Ralf Müller von arcass (mitte) mit Peter Fischer (links) und Rainer Ott (rechts) beide Geschäftsführer Gesundheitsverbund und Vorstände Vincentius Krankenhaus

Zurück