Richtfest Ottendorfer Zweifeldhalle

Bei sonnigem Wetter hatte der Landkreis Bautzen, Träger der Oberschule Ottendorf, zum Richtfest der neuen Zweifeldhalle eingeladen. Birgit Weber, erste Beigeordnete des Landkreises Bautzen, richtet die ersten Worte an die zahlreichen Gäste.

Es ist eine erstaunliche Leistung, dass binnen von sieben Monaten der Bau der neuen Zweifeldhalle für die Ottendorfer Schüler so weit vorangeschritten ist. Der Rohbau der modernen Turnhalle steht bereits, die einzelnen Gänge und Umkleidebereiche sind erkennbar. Auch die Tribüne ist gegossen.

Die Eröffnung ist für August 2018 geplant. "Insgesamt investieren wir 4,9 Mio. € für die neue Zweifeldhalle, 3,3 Mio. € hat der Freistaat Sachsen beigesteuert, 1,1 Mio. € kommen vom Landkreis Bautzen und 0,5 Mio. € hat die Großgemeinde Ottendorf noch auf den Tisch gelegt. Investitionen in die Bildung sind immer gut angelegtes Geld", beendet die Beigeordnete ihre Rede.

Die Planungsgruppe M+M AG ist mit allen Anlagengruppen an der Errichtung der Zweifeldhalle beteiligt.

 

Foto: Thorsten Eckert - Impression vom Richtfest

Zurück