Düsseldorf

Heinrich-Heine-Universität

Beraten

Beratung im Gesundheitswesen: Raum- und Laborkonzepte

Besonderheiten

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Beratungsleistungen zum Nutzerbedarf für die Labore der wissenschaftlichen Einrichtung (WE)
Psychologie

Die WE Psychologie verfügt über 3 498 m² Soll-Nutzfläche, davon rd. 1 748 m² Soll-Nutzfläche für Labore mit den Labortypen EEG mit elektromagnetischer Abschirmung, Erhebungslabore mit Schalldämmung, Schalltoter Raum, Labore für Geruchsuntersuchungen und Tierhaltung mit tierexperimentellen Laboren.

Zum Leistungsumfang gehören die Erstellung eines Betriebskonzeptes für die Labore, die Prüfung und Aktualisierung des Soll-Raum- und Funktionsprogramms, das ursprünglich für einen Neubau konzipiert war und jetzt im Bestand umgesetzt werden soll. Weiter die Erfassung und Bewertung des Bestands, die Erstellung der Raumartenblätter mit Clusterung der Räume auf 19 Grundtypen (Erfassung der baulichen und technischen Infrastruktur) sowie die Entwicklung und zeichnerische Darstellung der standardisierten Raumkonzepte in Abhängigkeit der am bestehenden Rastermaß orientierten Raumgrößen.