rechter Schatten
linker Schatten

Neuer Norm-Entwurf Raumlufttechnik

Die DIN1946-4: 2017-09 Raumlufttechnik Teil 4 - Raumlufttechnische Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens liegt im Entwurf vor.

Gegenüber DIN 1946-4:2008-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Berücksichtigung der Anforderungen aus Infektionsschutz und den relevanten Vorgaben des Arbeitsschutzes

b) Modifikation sowohl auslegungsrelevanter Kriterien als auch der benötigten Verfahren zur Anlagenqualifizierung für die technischen und hygienischen Abnahme- und Wiederholungsprüfungen

c) Spezifikation der Qualifizierung von OP-Räumen auf der Grundlage des aktuellen internationalen Regelwerkes für Reinräume und Reinraumbereiche nach DIN EN ISO 14644

d) Beschränkung auf ein Messverfahren für die Hygieneabnahme

e) Berücksichtigung der Anforderungen nach DIN 13080

f) Ergänzung um eine differenzierte Prüfliste zur Durchführung der Technischen Abnahme von RLT-Anlagen als neuer Anhang.

PGMM Geschäftsleitungsmitglied und Partner Martin Hirschke hat an dieser Normenüberarbeitung im Normenausschuss mitgearbeitet.

Zurück

Quick-Navigation