rechter Schatten
linker Schatten

Richtfest am IZNF

Die nächste Etappe auf dem Weg zum Interdisziplinären Zentrum für Nanostrukturierte Filme (IZNF) ist erreicht. Am 11.05.2017 hatte Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann zum Richtfest auf den Campus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen eingeladen. Dort entsteht bis 2018 auf einer Fläche von 4.600 m² und fünf Geschossen ein hochmodernes Forschungsgebäude in dem verschiedene Fachdisziplinen der Natur- und Technikwissenschaften rund um das Thema nanostrukturierte Filme forschen werden. Als nanostrukturierte Filme bezeichnet man nur wenige Nanometer dicke Materialschichten.

FAU-Präsident Prof. Dr. Joachim Hornegger betonte, dass „viele für Deutschland besonders wichtige Technologiebereiche auf Dünnfilmsystemen beruhen.“ und unterstrich die Bedeutung des international einmaligen IZNF für die Erforschung moderner Schlüsseltechnologien.

Die PGMM ist bei diesem Projekt für die Planung der Starkstromanlagen, Fernmelde- und informationstechnischen Anlagen sowie der Förderanlagen verantwortlich. Damit sorgt die PGMM unter anderem dafür, dass zukünftig 200 Wissenschaftler und Doktoranten für ihre tägliche Arbeit miteinander vernetzt sind.

Die Kosten für den Bau in Höhe von 42 Millionen Euro werden durch den Bund und das Land gefördert.

 

Bild1:Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bild2 (unten): Impression vom Richtfest

Zurück

Quick-Navigation