Baumanagement

Integrales Verständnis fürs Bauen

Über 50 Jahre Erfahrung aus großen und mittleren Bau- und General­pla­nungs­pro­jekten haben unsere Sicht auf das Integrale Verständnis fürs Bauen geprägt. Im Baumanagement genügt es heute nicht mehr nur die korrekte technische Umsetzung der Planungs­un­terlagen zu beaufsichtigen. Vielmehr ist ein profes­sio­nelles Management zwischen den Gewerken sowie die Vermittlung zwischen Auftraggeber und Auftrag­nehmer notwendig.

Planung und Baumanagement sind bei uns eng verzahnt, so dass bereits während der Planungs- und Ausschreibungsphase kostenintensive Schnittstellenleistungen erkannt werden und Risiken in den Bereichen Kosten, Termine und Qualität identifiziert werden können. Unser Baumanagement ist im Idealfall vom Projektbeginn an involviert, spätestens jedoch in der Leistungsphase 5 und steht Bauherrn und Planern beratend zur Seite. Jedes Bauvorhaben ist für uns ein Unikat, dem wir mit ganz besonderer Aufmerksamkeit begegnen.

Objekt­über­wachung

Leistungsphase 8 der HOAI

Ziel der Objekt­über­wachung ist die Überwachung der Bauaus­führung auf der Baustelle entsprechend der Ausfüh­rungs­planung hinsichtlich der drei großen Risiko­be­reiche - Kosten, Termine, Qualität - wodurch eine reibungslose Übergabe und Nutzung des Gebäudes gewähr­leistet wird.

Die Benennung der Objekt­über­wachung erfolgt bei uns in der Regel während der Leistungsphase 5. Gemeinsam mit Planer und Architekten wird hier ein detail­lierter Terminplan für die erfolg­reiche Abwicklung des Bauvor­habens entwickelt.

Unsere firmen­eigene Baumanage­mentrichtlinie gibt unseren Mitarbeitern klare Regelungen und Verfah­rens­an­wei­sungen an die Hand wodurch ein hoher Qualitäts­standard eingehalten werden kann. Regelmäßige Fachgrup­pen­treffen und Fortbil­dungen in der PGMM-Akademie unterstützen dies.

Foto: Michael Voit

Bauabrechnung und Kosten­kon­trolle

Die Einhaltung der Kosten ist ein sehr sensibles Thema dem wir einen großen Stellenwert beimessen. Durch die enge organi­sa­to­rische Verzahnung von Bauabrechnung und Objekt­über­wachung sowie die Verwendung modernster Tools können Abweichungen in kürzester Zeit erkannt und dieser Entwicklung gegenge­steuert werden. Übersichtliche Kosten­auf­stel­lungen für den Bauherrn werden zu jeder Bauphase generiert.

Foto: Michael Voit

Projekt­steuerung

Unsere Projekt­steuerung zielt darauf ab, die Projekte mit den geplanten Ressourcen - unter Einhaltung tolerierbarer Differenzen - durchzu­führen und an den Bauherrn zu übergeben. Hierbei kommen aufeinander abgestimmte Instrumente des Kosten- und Termin­con­trollings, der Qualitäts­si­cherung sowie des Reportings und der Dokumen­tation zum Einsatz.

Unabhängige Qualitäts­si­cherung

Im Rahmen von General­planungs- und General­un­ter­neh­mer­pro­jekten führen wir eine unabhängige Qualitäts­si­cherung für den Bauherrn durch.

Die Qualitäts­si­cherung umfasst alle organi­sa­to­rischen und technischen Maßnahmen, die vorbereitend, begleitend und prüfend der Schaffung und Erhaltung einer definierten Qualität eines Produkts oder einer Dienst­leistung dienen.

Hier schauen wir anfangs auf Prozesse, wie Planver­waltung und Planprüfung, bis hin zur Planlie­ferung für die Baustelle. Im nächsten Step schauen wir auf die Schnitt­stellen zwischen den ausfüh­renden Firmen oder dem General­un­ter­nehmer, um die reibungslose Koordi­nation zu ermöglichen.

Wenn es dann ans Bauen geht, steht die Erkennung der Qualitäts­ab­wei­chungen zum Vertragssoll im Fokus. Auch hier schauen wir vorbereitend auf den Prozess der Eigenüber­wachung der Firmen oder des General­un­ter­nehmers.

Für eine sichere Dokumen­tation erstellen wir Prüfbe­richte und treten aktiv mit den Firmen in den Dialog, um die Mängel bereits vor oder spätestens beim Entstehen zu verhindern.

Autoren­bau­leitung

Im Rahmen einer Gesamt­vergabe an einen General­un­ter­nehmer bedarf es in der Regel einer überge­ordneten Aufsicht über die örtliche Bauleitung des General­un­ter­nehmers. In diesem Fall übernehmen wir die Oberleitung. Dabei wird von uns die Koordi­nierung der fachlich Beteiligten der Objekt­über­wachung, die Termin­pla­ner­stellung und die entspre­chende Überwachung vorange­trieben.

Wir wirken proaktiv zur Erreichung der Fertig­stellung, der Abnahmereife und des Vorliegens der Revisi­ons­un­terlagen mit und erstellen eine Nieder­schrift über das Ergebnis der Abnahme.

Foto: Michael Voit