Ein neuer Stern strahlt über Sindelfingen

Das ehemalige, in die Jahre gekommene Verwaltungsgebäude des Sindelfinger Mercedes-Werkes, der sogenannte "Krawattenbau" musste vor zwei Jahren dem Neu- und Erweiterungsbau "Karosseriebau 2" weichen. Mit ihm auch der alte Mercedes-Stern, was bei dem einen oder anderen zu etwas Wehmut führte.

Doch nun strahlt er wieder in einer Höhe von 43 Metern über die Stadt. Das Wahrzeichen mit seinen stattlichen 6 Metern Durchmesser wurde auf dem Rohbau des neuen Karosseriebaus 2 für die S-Klasse installiert und in einer feierlichen Zeremonie am 8. Oktober im Beisein von Sindelfingens Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer in Betrieb genommen.

Die PGMM ist bei diesem Projekt als Generalplaner für die Technische Gebäudeausrüstung, Bau, Brandschutz, Vermessung und die Qualitätssicherung während der Bauphase beauftragt. Die Inbetriebnahme der technischen Anlagen ist in  vollem Gange.

Zurück