Einweihung des Forschungsbaus IZNF

Foto: Michael Voit

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) eröffnet einen neuen Forschungsbau: Am 21. Mai 2019 wurde das Interdisziplinäre Zentrum für Nanostrukturierte Filme (IZNF) im Beisein von Wissenschaftsminister Bernd Sibler eingeweiht.

Auf einer Fläche von mehr als 4.600 Quadratmetern finden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beste Voraussetzungen für ihre interdisziplinäre Forschungsarbeit zur Herstellung nanostrukturierter dünner Filme, also von Materialschichten, die eine Dicke von wenigen Nanometern bis zu einigen Mikrometern aufweisen. Ziel ist es, eine einheitliche Methodik für unterschiedliche Anwendungsbereiche zu entwickeln, beispielsweise für die Photonik, Optoelektronik, Katalyse, Energietechnik oder Lebenswissenschaften.

PGMM war mit der Planung der Starkstrom-, Schwachstrom- und Förderanlagen beauftragt.

Zurück