Grundsteinlegung für das neue Klinikum Wahrendorff

Die Baumaßnahmen für den Neubau des Klinikum Wahrendorff wurden in Köthenwald bei Hannover begonnen. Den Grundstein dafür legte man am 7. Dezember 2018. Auch die niedersächsische Ministerin für Soziales Gesundheut und Gleichstellung, Dr. Carola Reimann war anwesend.

Vor vier Jahren begann die Planung für den fünfteiligen Neubau mit neun Stationen.
Bereits im Jahr 2021 soll der Bau auf fast 15.000 Quadratmetern eröffnet werden. Es soll ein Komplex aus fünf Häusern mit 300 Betten und 34 tagesklinischen Plätzen, Therapiebereich, Sporthalle sowie einem Speisesaal entstehen.

Die PGMM ist bei diesem Projekt mit der Planung von Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Lufttechnische Anlagen, Elektro-Technik, Fördertechnik, Labortechnik (nur Einrichtung, Labortechnik Gerät) und Gebäudeautomation beauftragt.

Bild:
Architekt Jan Soltau (von links), Geschäftsführer Dr. Rainer Brase, Geschäftsführer Dr. Matthias Wilkening und Sozialministerin Dr. Carola Reimann

Zurück