Cottbus

Carl-Thiem-Klinikum

Planen

Mechanik, Elektrotechnik, Gebäudeautomation, Labortechnik, Kliniken, Bestandsbau

Bauen

Baumanagement, Kliniken, Bestandsbau

Besonderheiten

Aufstockung, Anbindung an Bestand im laufenden Betrieb

Carl-Thiem-Klinikum Cottbus, Sanierung und Aufstockung

Neubau Behandlungstrakt und Bettenhaus
5. Bauabschnitt, Teil b – Hauptmaßnahme
Aufstockung, Sanierung Haus 5
Sanierung Haus 6
Haus 9 - Verbindungsgang zu Haus 1, 3, 5 und 7

Klinischer Arztdienst Innere Medizin, Untersuchung/Behandlung, Ambulanzen, Pflege, Frauenheilkunde- und Geburtshilfe, OP, Funktionsdiagnostik Kardiologie Neurologie, Endoskopie, Laboratoriumsmedizin, Zentrallabor, Sterilgutversorgungsanlage, Institut für Mikrobiologie mit S-3 Bereich, Institut für Pathologie, Radiologische Diagnostik, Ultraschallzentrum, Entbindung mit Neonatologie-Intensivmedizin

Sanierung im laufenden Betrieb, interimistische Unterbringung der Radiologie in Haus 6 und Rückzug nach erfolgreicher Sanierung in Haus 5. Interimistische Auslagerung des Zentrallabors und Rückzug nach erfolgreicher Sanierung und Erweiterung in Haus 6.