Plön

MPI für Evolutionsbiologie

Planen

Labortechnik, Forschung/Lehre, Neubau

Bauen

Baumanagement, Forschung/Lehre, Neubau

Besonderheiten

Experimentalanlage mit semi-natürlichen Bedingungen

Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie, Plön – Neubau Tierhaus

  • Hochdruckdampfanlage
  • Enthärungs- und VE-Wasseranlage
  • Autoklaven
  • Einstreu Ver- und Entsorgung
  • Begasungsmöglichkeit über das Lüftungskanalsystem

Im neuen Tierlabor entstehen Laboratorien, Tierhaltungsräume sowie Infrastruktureinrichtungen für die evolutionsbiologische und genetische Forschung. Das Labor bietet auf einer Nutzfläche von 1260 qm Platz für etwa 3000 Käfige für Wild- und Labormäuse. Das Gebäude ruht auf 82 Stahlpfählen.

In der neuen Experimentalanlage sollen Verhaltensstudien und Freilandexperimente unter semi-natürlichen Bedingungen möglich sein. Dafür stehen 23 Experimantalräume, drei Käfighaltungsräume, eine Spülküche und ein Lager mit einer Bruttogrundfläche von 780,5 qm zur Verfügung.