Foto: PGMM
Sindelfingen

Daimler AG Karosse­riebau

    Auftraggeber

    Daimler AG

    Neubau Daimler Sindel­fingen, General­planung Erweiterung Geb. 2, Karosse­riebau

    Mit dem Auftrag der Daimler AG für die General­planung eines Erweite­rungsbaus für den Karosse­riebau hat die PGMM die Aufgabe von Planung, Koordi­nation und Führung der Gewerke Architektur, Statik, Technische Gebäude­aus­rüstung, Brandschutz, Vermessung, Bauphysik und Geologie übernommen. Nicht nur die Abstimmung mit der Vielzahl an Planungs­be­tei­ligten zeigt, dass es sich um kein triviales Projekt handelt. Die Berück­sich­tigung der Bestands­statik und eine sehr kurze Planungszeit waren weitere Heraus­for­de­rungen bei der 112.000 m² Erweiterung für den zukünftigen Karosse­riebau des S-Klasse Modells. Dennoch konnten Kosten und Termine aller Gewerke bei der weltweit ersten 3-geschossigen Karosse­rie­bauhalle bis zum Zeitpunkt der Vergabe eingehalten werden. Zur Vermeidung von Planungs­kol­li­sionen setzte die PGMM neben der bereits üblichen 3-D-Planung (BIM Level 2) Visuali­sie­rungen per Video ein. Das Projekt wurde mit dem Abschluss der Leistungsphase 3 (Entwurfs­planung) an den General­un­ter­nehmer zur Ausführung übergeben. Die PGMM übernimmt als General­planer weiterhin die Planüber­prüfung sowie die Qualitäts­si­cherung während der Ausfüh­rungsphase.

    Foto: PGMM