Jena

FLI Leibniz-Institut

Planen

Elektrotechnik, Forschung/Lehre, Gebäudeautomation, Labortechnik, Mechanik, Neubau

Bauen

Baumanagement, Forschung/Lehre, Neubau

Besonderheiten

Hybrid-OP, 3D-Planung

Leibniz Fritz-Lipmann-Institut - Neubau Laborgebäude mit Tierhaus

Das FLI widmet sich der Erforschung von Alterungsprozessen (Seneszens) sowie der Erforschung von Mechanismen alterungsbedingter Erkrankungen. Dazu werden Untersuchungen an Molekülen, Zellen und Modellorganismen durchgeführt.
Den Forschern steht dabei modernste Gerätetechnik zur Verfügung. So wird u. a. mit Geräten wie dem DNA-Sequenzer, Massenspektrometer, Zellsorter, konfokalem Mikroskop, Elektronenmikroskop und mit Kernresonanzspektroskopie (NMR) gearbeitet.

Zu den Besonderheiten der Planung zählen die Reindampferzeugung für Durchfahrautoklaven und Käfigspülmaschinen mit Dampfmanagement, die Raumlufttechnische Behandlung des Tierbereiches (Klimatisierung mit engen Toleranzen der Parameter)
S1 und S2 Labore, SPF-Tierhaltung für ca. 10.000 Mäuse, offenes kommunikationsförderndes Laborkonzept, Bauteilaktivierung, Biotechnologie Labore, Lagerraum für Flüssigstickstoff, Kommunikationszonen sowie eine Tiefgarage.