Ulm

Technische Hochschule Ersatz­neubau

    Objekt­ka­tegorie

    Instituts- und Laborgebäude
    Schulen, Hochschulen, Univer­sitäten

    Gebäudeart

    Neubau

    Auftraggeber

    Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ulm

    Ersatz­neubau der Technischen Hochschule Ulm am Oberen Eselsberg

    Baumaßnahme: Energie-Flexible-Hochschule Ulm

    Projekt­zeitraum:

    • 01/2016 bis 10/2020
    • Übergabe 27.11.2020

    Flächen:

    • BGF 11.022 m²
    • BRI 51.219 m³
    • NF 5.834 m²

    Gesamt­in­ves­tition: 38 Mio. €

    Kosten TGA: 13,5 Mio. €

    Funkti­ons­be­reiche: Labore, Seminarräume, Werkstätten und Büros für die Institute IEA (Institut für Energie und Antriebs­technik), IKT (Institut für Kommuni­ka­ti­ons­technik),IAS (Institut für Automa­ti­sie­rungs­systeme) mit Versuchs­bauten

    Leistungs­umfang:

    • Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen
    • Wärmeversorgungsanlagen
    • Lufttechnische Anlagen
    • Starkstromanlagen
    • Fernmelde- und informationstechnische Anlagen
    • Förderanlagen
    • Nutzungsspezifische Anlagen (Labor, Medien, Feuerlöschtechnik)
    • Gebäudeautomation

    Leistungs­phasen: 1 – 8 HOAI

    Planung: Lüftungs­planung in 3D

    Besondere Merkmale:

    3 D-Planung und Simula­ti­ons­be­rechnung zum Energie­ver­brauch, Erarbeitung eines Energie­kon­zeptes

    • Nutzung der Energiegewinne aus den Versuchen (z.B. Brennwertkessel, Brennwerttherme, BHKW, Solartherme, Absorptionskältemaschine, Wärmepumpe, Photovoltaik)
    • Photovoltaikanlage mit 450 kWp
    • Wärmepumpe zur Wärme-, Kälteerzeugung (Grundlast)
    • BKT für Kühlen und Heizen
    • Integration des Fernkältenetzes der TVZ (Campus Universität) à Nutzung als Wärmequelle für die Wärmepumpe im Winter
    • Anschlüsse an das Fernwärmenetz der TUG und Fernkältenetz der TVZ zur Spitzenlastabdeckung
    • RLT-Anlage mit Wärmerückgewinnungsgrad >75%
    • Einzelraumregelungen für die Labor- und Seminarräume
    • Belegungsabhängige Steuerung der Luftmengen in den Einzelräumen
    • LED-Beleuchtung, tageslichtabhängige Beleuchtungssteuerung

    Das Gebäude wurde als Energie­ef­fi­zi­enzhaus Plus realisiert und BNB zertifiziert (silber)

     

    Fotos: Michael Voit