Erstes Druckerzeugnis im Fundament der Universitätsbibliothek

Am 11. Juni wurde auf dem Gelände der TU Bergakademie Freiberg der Grundstein für die Universitätsbibliothek und das Hörsaalzentrum gelegt. Der Neubau soll lt. Finanzminister Matthias Haß als „geistige und körperliche Mitte des neuen Universitätscampus dienen. Der 40 Meter hohe Turm wird vielleicht einmal ein Wahrzeichen sein.“

Dieser Turm soll die Verwaltung und die Magazine der Bibliothek beherbergen. Im daran angegliederten Flachbau sind zwei Hörsäle mit zusammen 700 Plätzen, die Freihandbibliothek sowie Seminarräume und Arbeitsplätze für die Studenten untergebracht.

PGMM plant hierfür die Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen, die Wärmeversorgungs- und Lufttechnischen Anlagen, Sprinkler sowie die Gebäudeautomation mit 2.212 Datenpunkten.

Zurück