Grundstein­legung auf dem IN-Campus-Gelände

Die Baumaß­nahmen für den Techno­lo­giepark Audi in Ingolstadt hat begonnen. Den Grundstein dafür legte man am 13. Mai 2019. Im beisein vom Bayerischen Minister­prä­sident Dr. Markus Söder.

Die Bebauung des offen und naturnah konzipierten 75 Hektar großen IN-Campus läuft bereits. 60 Hektar werden künftig als Gewerbe- und Industrie­gebiet genutzt, 15 Hektar werden an die Natur zurück­gegeben. Es sind insgesamt 3 Bauabschnitte geplant, diese sollen 2023 abgeschlossen sein. Für den ersten Bauabschnitt will Audi knapp eine halbe Milliarde Euro investieren. Parallel zu den aktuellen Infrastruk­tur­ar­beiten im Bauabschnitt 1 wird bereits das sogenannte Projekthaus gebaut. Ein großer Komplex aus vier Gebäuden mit 42.000 Quadrat­metern Büro- und Werkstatt­fläche. Ende 2020 soll in dieser Ideenfabrik etwa 1.400 Entwickler von Audi und Partner­firmen an neuen Techno­lo­gie­pro­jekten arbeiten.

Das Sanierungs­projekt auf dem IN-Campus Gelände ist eines der größten in Deutschland und ein bislang einzig­artiges Umwelt­projekt in Bayern. Die Sanierung besteht aus vier Verfahren: die Abstrom­si­cherung (eine Aufberei­tungs­anlage reinigt das Wasser zu mehr als 99,9 Prozent von Schadstoffen), die Air-Sparging-Methode (sie nimmt die in Boden und Grundwasser gelöste Schadstoffe auf und knapp unterhalb der Erdober­fläche wird die Luft durch Draina­gerohre abgesaugt und gereinigt) sowie den Wabenaushub mit nachge­schalteter Bodenwäsche.

Das neue Techno­lo­gie­zentrum wird dazu beitragen, die Beschäf­tigten für die großen Heraus­for­de­rungen der Digita­li­sierung zu wappnen, Arbeits­plätze in der Region zu sichern und neue Arbeits­plätze zu schaffen. Die Sanierung des ehemaligen Raffinier­ge­ländes ist ein gigantisches und einmaliges Umwelt­projekt.

Die PGMM ist bei diesem Projekt mit dem Auftrag als General­planer Infrastruktur/ Energie­be­ratung für TGA, Bau,
Simulation und Betriebs­op­ti­mierung beauftragt.

Im Bild (v.l.n.r.): Norbert Forster (Geschäfts­führer der IN-Campus GmbH für IFG Ingolstadt), Dr. Christian Lösel (Oberbür­ger­meister der Stadt Ingolstadt), Dr. Markus Söder (Bayerischer Minister­prä­sident), Peter Kössler (Vorstand Produktion und Logistik der AUDI AG), Thomas Vogel (Geschäfts­führer der IN-Campus GmbH für AUDI AG)

Foto: AUDI AG

Zurück