Richtfest am Saale-Unstrut-Klinikum Naumburg

Mit etwa 70 Gästen und bei zunächst unwirt­lichem Sturm- und Hagelwetter fand am 18. März 2019 das Richtfest für den Neubau des Kinder­zentrums am Klinikum Naumburg statt. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr wurde mit dem vierge­schossigen Bau begonnen, der Ende 2020 fertig­ge­stellt sein soll. Auf rund 6.000 Quadrat­metern entstehen Untersu­chungs- und Behand­lungs­zimmer, eine onkolo­gische Tagesklinik mit neun Zimmern, eine Kinder­station mit 16 Betten und einer Notfall­am­bulanz, eine Neonatologie sowie eine Palliativ- und onkolo­gische Station mit 20 Betten, erklärt Klinikchef Lars Frohn den Gästen. Torsten Zausch, der Technische Leiter des Klinikums bedankt sich beim Klinik­personal für das Verständnis und die Leidens­fä­higkeit aufgrund der Lärmbe­läs­tigung und verspricht, dass diese Belastung mit dem Beginn des Innenausbaus stark abnehmen werde.

PGMM ist bei diesem Projekt mit der Planung der gesamten Technischen Gebäude­aus­rüstung beauftragt.

Foto: PGMM

Zurück