Würzburg

Anorganische Chemie C2

Planen

Forschung/Lehre, Gebäudeautomation, Mechanik, Neubau

Bauen

Forschung/Lehre, Neubau

Besonderheiten

Laborausstattung für Lehrbetrieb 170 Digestorien, Glasbläserwerkstatt, begrüntes Flachdach, EnEV 2009 - 30 %

Universität Würzburg, Neubau für Anorganische Chemie C2

Der Neubau umfasst drei Geschosse mit gemischter Büro- und Labornutzung für Forschung und Lehre, zwei Technikaufbauten auf dem Dach sowie ein UG für die Material-Analytik und die Technik.

Es stehen Flächen zur Verfügung für:
Grundlagenforschung, Chemie-Didaktik, Lehrerfortbildung, Betreuung der Studierenden im Rahmen der Zulassungsarbeiten, vorgeschriebene Forschungspraktika des Bachelor- und Masterstudiums, hochtechnisierte Sondernutzungsflächen für NMR-Geräte sowie Büro- und Besprechungsräume.

Zur Versorgung von nicht standardisierten Glasbehältern für die gesamte Fakultät verfügt der Neubau über eine Glasbläserwerkstatt

Die EnEV 2009 wurde bauteilbezogen um 30% unterschritten.