Bautzen

Oberlausitz-Kliniken

Neubau von 3 Bettenaufzügen, 2 Lastenaufzügen (Ver- und Entsorgung), 1 Personenaufzug als Stahl – Glas – Konstruktion, Umbau eines Bestandsaufzuges (Heliaufzug), (Nachrüstung von Durchladehaltestellen), Rohrpostanlage AD160 mit 8 Sende-/Empfangsstationen mit künftiger Erweiterungsmöglichkeit in den Bestand

    Objekt­ka­tegorie

    Kliniken

    Gebäudeart

    Neubau

    Auftraggeber

    Oberlausitz-Kliniken gGmbH

    Krankenhaus Bautzen der Oberlausitz-Kliniken gGmbH

    Zu den Funkti­ons­be­reichen gehören eine Klinik für Kinder- und Jugend­medizin, eine Klinik für Frauen­heilkunde, ein Institut für Labord­ia­gnostik sowie ein Ambulantes OP-Zentrum.

    Für den Einbau einer BOS-Funkanlage wurde in einer vorgezogenen Maßnahme der Bedarf mittels einer Funkaus­leuchtung ermittelt. Es wurden beide Versor­gungs­anlagen (TMO und DMO) berück­sichtigt. Die Richtlinie Gebäude­funk­anlagen im BOS-Bereich (aktueller Stand) waren zu beachten.

    Baumaßnahme: Neubau Krankenhaus, Teiler­satzbau

    Projekt­zeitraum: 06/2009 – 01/2017

    Flächen:

    • HNF 7.950 m²
    • BGF: 17.740 m²
    • BRI: 67.310 m³

    Gesamt­in­ves­tition: 42,1 Mio. €

    Kosten:

    • Rohrpostanlage: 83.800 € brutto
    • Fördertechnik: Aufzug (Umbau) 26.800 € brutto
    • Aufzüge (Neubau): 499.500 € brutto

    Leistungs­umfang: Förder­technik                                                                                        

    Leistungs­phasen: 1 - 9 der HOAI

    Fotos: PGMM